kurz erklärt — RescueWave.Academy

RescueWave.Academy Lernvideo

Mit Hilfe der RescueWave.Academy können Teilnehmende der Produktschulungen für RescueWave bequem theoretische Inhalte erarbeiten.

Sie ist somit Teil des Blended Learning-Ansatzes der Produktschulung. Zuerst lernen die Teilnehmenden flexibel mit dem E-Learning, um in einer anschließenden Präsenzveranstaltung das Gelernte praktisch anzuwenden. Somit kann die Präsenzzeit optimal genutzt werden.

Das gesamte E-Learning ist webbasiert und benötigt keine Installation weiterer Software. Es kann mit Hilfe eines handelsüblichen Internetbrowsers abgerufen und bedient werden. Dadurch ist die RescueWave.Academy Endgeräte unabhängig. Für die Nutzung mit einem Smartphone empfehlen wir die Verwendung der offiziellen Moodle-App. Eine aktive Internetverbindung ist grundsätzlich obligatorisch. Die Moodle-App ermöglicht allerdings das Herunterladen von Inhalten, um die Online-Schulung offline bearbeiten zu können.

Geschrieben von:

Ing. Yannick Harder, M.Sc.
Senior Associate

Kontakt

RescueWave® ist ein ganzheitliches Einsatzführungssystem für Massenanfälle von Verletzten und Erkrankten. Mehr zum Produkt finden Sie unter: rescuewave.de

Aufbau der Online-Schulung

Jede teilnehmende Person erhält einen personalisierten Zugang für die RescueWave.Academy. Mit diesem kann sie sich in das Rescue.Training einloggen. Das Rescue.Training ist der Online-Kurs, in dem alle Inhalte vermittelt werden.

Rescue.Training der RescueWave.Academy
Startseite der Online-Schulung Rescue.Training

Das Rescue.Training kann für verschiedene Zielgruppen konzipiert werden. Der vollumfängliche Mulitplikatoren-Kurs besteht aus sechs Modulen, die thematisch aufeinander aufbauen. Diese bestehen jeweils aus einem oder mehreren Erklärvideos und einer Lernzielkontrolle.

Modulübersicht des Multiplikatoren-Kurses

  1. Einführung
  2. Rescue.Node
  3. Lageüberblick
  4. Einsatzorganisation
  5. Patientenverwaltung
  6. Transportorganisation

Die Gesamtdauer der Online-Schulung beträgt je nach Lerngeschwindigkeit zwischen 50 und 70 Minuten.

Erklärvideos

Die Erklärvideos orientieren sich an Einsatzsituationen und zeigen mit Hilfe von Grafiken und Screencasts aus der Software, wie RescueWave in den jeweiligen Situationen angewendet werden kann.

Erklärvideo zur Statistik im Modul Lageüberblick

Die Abbildung zeigt ein Ausschnitt aus dem Erklärvideo Statistik im Modul Lageüberblick. An dieser Stelle erklärt der Sprecher, die verschiedenen Diagramme auf der Software-Seite. Die Videos können zu jeder Zeit unterbrochen und erneut begonnen werden. Das selbe gilt für den generellen Verlauf der Online-Schulung.

Lernzielkontrollen

Zur Überprüfung der gelernten Inhalte schließt jedes Modul mit einer Lernzielkontrolle. Sie ist anhand verschiedenster Aufgabentypen abwechslungsreich gestaltet. Sie finden dort Multiple-Choice-Aufgaben, Zuteilungsaufgaben, Suchbilder und einige weitere. Die Abbildung zeigt den Anfang der Lernzielkontrolle Leistungsüberblick.

Lernzielkontrolle des Moduls Lageüberblick

Nachdem alle Module mit Hilfe der Lernzielkontrollen erfolgreich abgeschlossen worden sind, erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss der Online-Schulung ausgestellt. Der Zertifikatsabschluss kann der Ansprechperson des Kunden automatisiert mitgeteilt werden, sodass stetig ein Überblick über den Fortschritt der Online-Schulung besteht.

Die RescueWave.Academy erreichen Sie unter: rescuewave.academy Wenn Sie Interesse an einen Testzugang haben, wenden Sie sich gerne an uns.


Sie sind auf der Suche nach Experten für die RescueWave.Academy? Wir sind die antwortINGenieure der Gefahrenabwehr und unterstützen Sie exzellent. Nehmen Sie gerne Kontakt auf oder terminieren Sie direkt Ihr unverbindliches Beratungsgespräch.

Beratungsgespräch terminieren

Ähnliche Artikel

Staffel versus Gruppe

Staffel vs. Gruppe zur Hilfsfristerreichung

Wenn eine gute Hilfsfristerreichung und eine schnelle Menschenrettung das Ziel sind, ist die Staffel das Mittel der Wahl bei angepeilter Gruppenstärke.

Artikel lesen

Gefahrenabwehrberatung

Vom Katastrophenschutzplan zum Katastrophenschutzbedarfsplan

Wichtiger ist aber ein konsolidierter Planungsprozess. Ähnlich der Brandschutz- und Rettungsdienstbedarfsplanung. Wir müssen also weg vom klassischen sowie trägen Plan. Wir müssen weg von Szenarien oder Checklisten. Denn für eine wirkliche Krise und Katastrophe gilt: Diese kann ich nicht vorbereiten. Ich muss Werkzeuge und Methoden vorhalten, um jede Krise zu bewältigen.

Artikel lesen

Protkolle

Vergabe und Beschaffung leicht gemacht

In seiner Gänze bietet das antwortING Vergabetool eine Menge Chancen um Vergabeprozesse für die Durchführenden deutlich angenehmer und insbesondere schneller und strukturierter zu gestalten. Die Kundenzufriedenheit aus unseren Projekten spiegelt diese Einschätzung genau wieder.

Artikel lesen

RescueWave.Academy Lernvideo

kurz erklärt — RescueWave.Academy

Ein kurzer Einblick in die E-Learning Plattform zur Produktschulung von RescueWave.

Artikel lesen